benigne Prostatahyperplasie (BPH) - vergrößerte Prostata - Harnblasenstörung

Leiden Sie unter Problemen bei Wasserlassen? Haben Sie mehr Harndrang als früher? Ist der Urinstrahl schwächer? Benötigen Sie länger, um Ihre Blase zu entleeren? Dann könnten Sie unter benigner Prostatahyperplasie (BPH), also einer vergrößerten Prostata leiden. Diese verursacht vor allem Probleme bei der Entleerung der Harnblase.

 

Wer ist zuständig?

Manchmal reicht es aus, zum Allgemeinmediziner zu gehen. Ansonsten ist der Urologe zuständig. Er kümmert sich um harnbildenden und harnableitenden Organen, sowie den Geschlechtsorganen des Mannes.

 

Wo finde ich unabhängige Informationen?

Prostata-Hilfe-Deutschland.de: Das sollte Mann wissen...Mehr...

Deutsche Gesellschaft für Urologie - urologenportal.de: Ausführliche Erläuterung der Untersuchungen und Therapiemöglichkeiten. Mehr...

Gesundheitsinformation.de: Von den Symptomen bis zur Behandlung alles Wissenswerte. Mehr...

 

Wie entsteht eine vergrößerte Prostata?

Apogepha.de: Informationen zum Krankheitsbild, der IPSS-Fragebogen zur Orientierung sowie Erläuterung von Therapieoptionen. Mehr...

Medizininfo.de: Viel Wissenswertes zur Prostatavergrößerung und ein kleiner Selbsttest. Mehr...

 

Was kann ich tun?

NDR.de: Sendung Visite vom März 2019 zur Behandlung von Prostatavergrößerungen. Mehr...

 

Inhalt - Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

Telefon
01805 / 553-533

(14 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz)